H_SPACE_H

Isabel Lewis & Sissel Tolaas mit Solistenensemble Kaleidoskop & Ethan Braun2022

Isabel Lewis, Sissel Tolaas, das Solistenensemble Kaleidoskop und Ethan Braun betrachten die 30-minütige Zugfahrt von Berlin nach Luckenwalde als einen Ort der Bedeutungsgebung und des Geschichtenerzählens und sprechen in ihrer neuen Arbeit H_SPACE_H mehrere Sinne an. Das Publikum bewegt sich in H_SPACE_H wie durch eine Partitur, in der Gerüche, Bewegungen und Klänge die Erfahrung des körperlichen Übergangs durch Raum und Zeit zwischen Berlin und Luckenwalde verstärken. H_SPACE_H entfaltet sich in mehreren Etappen und alle Elemente fügen sich zu einem neuen wandernden Live-Kunstwerk zusammen, das am 30. Juli 2022 seine Premiere feiern wird.

H_SPACE_H beginnt am 30. April als Geruchsintervention in einem Waggon des RE3 von Berlin/Südkreuz nach Luckenwalde, erzeugt durch den eigenwilligen Geruch der EW-Stromproduktion, den Tolaas bei einem Besuch im E-WERK aufgespürt hat. Im Juni erweitert sich das Werk um subtile Bewegungen, Gesten und Hinweise, die von Isabel Lewis choreografiert und kreiert wurden, und schließlich wird im Juli eine immersive und ortsübergreifende Klangkomponente, die mit dem Solistenensemble Kaleidoskop und dem Komponisten Ethan Braun geschaffen wurde, mit Geruchs- und Bewegungsinterventionen zusammengebracht.

Der Einstimmungsprozess, der im Zug beginnt, setzt sich vom Bahnhof in Luckenwalde bis zum Gelände der ehemaligen Mendelsohn Hutfabrik nahe dem E-WERK Luckenwalde fort. Die Entwicklung von Techniken zur körperlichen Einstimmung auf die Ökologie und Praktiken zur Transformation unserer Beziehung zu unserer biosozialen Umgebung stehen seit langem im Mittelpunkt der Zusammenarbeit zwischen Isabel Lewis und Sissel Tolaas. In dieser neuen Zusammenarbeit mit Ethan Braun und Kaleidoskop wenden sie ihre Methoden weiter an.

Termine
Saturday, 07/30/2022
1:00 PM Uhr

Start: Bahnhof Berlin Südkreuz